Wir informieren über die Unterkünfte in Berlin und im Berliner Umland und helfen, gezielt Bedarf an ehrenamtlichen Helfer/innen, an Sachspenden zu koordinieren wie auch an Informationen für alle, die Menschen helfen, Unterkünfte betreiben oder sich einfach nur informieren wollen.

Hier gibt es Übersichten pro Bezirk (wird erweitert):

Charlottenburg-WilmersdorfPankow
Friedrichshain-KreuzbergReinickendorf
LichtenbergSpandau
NeuköllnSteglitz-Zehlendorf
Marzahn-HellersdorfTempelhof-Schöneberg
MitteTreptow-Köpenick

NEU: Hier findet Ihr Deutsch- und Integrationskurse. Es gibt Jobangebote zur Arbeit mit Geflüchteten. Hierzu könnt Ihr uns gerne links schicken oder als Anbieter das Angebot selbst einstellen. Gleiches gilt  für Veranstaltungen, die wir gerne weiterverbreiten und die man hier auch selbst einstellen kann. Unter Grundsätzliches gibt es Rubriken zu Themen wie dem Asylverfahren, Wohnen, Arbeiten, Schule, Kita, Leistungen und  Gesundheit, die noch erweitert werden.

Habt Ihr interessante Links, Hinweise zu den von uns veröffentlichten Informationen oder die Bitte um Veröffentlichung, schickt uns bitte hierzu eine E-Mail: info@berlin-hilft.com. Auch generelle Vorschläge zu anderen Themen, Funktionen und Schwerpunkten diskutieren wir gerne.

oder kontaktiert uns über unsere Facebook-Gruppe   Netzwerk-Flüchtlinge Berlin

Ein Hinweis in eigener Sache: Dieser Blog wird bisher rein ehrenamtlich betrieben. Wir bemühen uns um schnelle Aktualisierung und auch die Richtigkeit der dargestellten Informationen, können Beides aber nicht immer und durchgängig gewährleisten. Bitte habt dafür Verständnis! Vielen Dank.

Wenn Ihr unsere Arbeit unterstützen möchtet, sind wir für jede Spende dankbar und freuen uns sehr. Auch unsere Arbeit kostet viel Zeit und Ressourcen und damit ebenso auch Geld.

Letzter wichtiger Hinweis: Wir sind weder Rechtsanwälte noch machen wir eine Rechtsberatung. Wir erstellen unsere Beiträge nach bestem Wissen und Gewissen, können aber keine Gewähr für die Richtigkeit in allen Details übernehmen. Bitte in jedem Fall im individuellen Fall eine anwaltliche Beratung und Vertretung aufsuchen!

Danke für Eure rege Teilnahme und Mithilfe an allen Stellen!

%d Bloggern gefällt das: