PeWoBe: Stand der einzelnen Vergabeverfahren und Übergaben

Print Friendly

Nach der am 14.08. angekündigten fristlosen Kündigung der einzelnen Betreiberverträge mit der PeWoBe durch das LAF sind von den insgesamt neun Unterkünften zwischenzeitlich fünf neu vergeben worden. Dies sind:

Bisher übergeben wurden danach:

  • Maxie-Wander-Straße an PRISOD
  • Wassersportallee an Apardo
  • Rognitzstrasse an das DRK Schöneberg-Wilmersdorf

Die Bornitzstrasse sollte vorletzte Woche an die Volkssolidarität übergeben werden, was jedoch gescheitert ist. Gründe sind dabei nicht komplett klar. Einerseits wollte offenbar die PeWoBe aus nicht genau bekannten Gründen die Übergabe dann doch nicht durchführen, andererseits hat die Volkssolidarität vielleicht in Anbetracht der ungelösten komplizierten Umstände vor Ort vielleicht auch inzwischen kein Interesse an einer Übernahme mitten in einer streitigen Situation.

Die Colditzstrasse soll eigentlich von Albatros übernommen werden, was aber ebenfalls abgesagt und bisher nicht neu terminiert wurde.

Komplett offen sind die Ausschreibungen und Vergaben bei den Standorten

  • Schöneberger Ufer
  • Scharnweberstr.
  • Bühringstr.
  • Haarlemer Strasse

Bei der Haarlemer Strasse ist ein bereits begonnenes Ausschreibungsverfahren zum 08.09. beendet worden. Ob und wie nun weiter verfahren wird, erschließt sich uns derzeit nicht genau.

Problematisch bleibt aus unserer Sicht, dass auf fristlose Kündigungen nur bedingt etwas folgt. Ob sich daraus u.U. die Verwirkung von Gründen für eine fristlose Kündigung ergeben kann, können wir nicht beurteilen.

Einen Überblick über den Stand (offiziell per 05.10.16) gibt dabei die folgende Tabelle:

 

Bildschirmfoto 2016-10-17 um 21.21.36

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: