Lichtenberg: Freizug von Turnhallen und Standorte für Tempohomes/MUF

Print Friendly

Der Senat hat in Abstimmung mit dem Rat der Bürgermeister ein Konzept zum Freizug der Sporthallen beschlossen, die derzeitig noch für die Unterbringung Geflüchteter genutzt werden.


Für Lichtenberg bedeutet das:

Den Freizug der Sporthalle Treskowallee im August 2016
Den Freizug der Sporthalle Wollenberger Straße 1 im September 2016
Den Freizug der Sporthalle Darßer Straße 97 ebenfalls im September 2016

Möglich wird dies durch den Bau von sogenannten Tempohomes (Containerunterkünfte), die innerhalb kürzester Zeit errichtet werden können und für eine Dauer von drei Jahren für die Unterbringung von geflüchteten Menschen genutzt werden sollen.

 

In Lichtenberg haben sich Senat und Bezirk auf folgende Standorte für die Tempohomes verständigt:

  • Wollenberger Straße 1 (neben der Sporthalle)
  • Zwischen Hohenschönhauser Straße und Stellerweg auf dem Gelände des Sportplatzes

Bauherr für beide Unterkünfte ist die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM). Der Bau in der Wollenberger Straße hat bereits begonnen und soll im September fertiggestellt sein.

Baubeginn an der Hohenschönhauser Straße soll Anfang Juli sein. Mit einer Fertigstellung wird ebenfalls im September gerechnet.

 

Außerdem hat der Senat beschlossen, sogenannte Modulare Unterkünfte für Flüchtlinge (MUF) zu errichten. Diese sind normale Wohngebäude, die in Modulbauweise aus angelieferten Fertigbauteilen errichtet werden und vom Land Berlin – je nach Bedarf – für drei Jahre zum Zweck der Flüchtlingsunterbringung angemietet und belegt werden. Anschließend können diese zum preiswerten Wohnen für alle dienen. Die Bauzeit für die Modularen Unterkünfte beträgt ungefähr ein dreiviertel Jahr.

Nach der Prüfung zahlreicher Liegenschaften haben sich Senat und Bezirk auf folgende Standorte für Modulare Unterkünfte verständigt:

  • Hagenower Ring 16-22, Bauherr ist die Howoge, der Baubeginn findet Ende des Sommers statt.
  • Seehausener Straße 33-39, Bauherr ist Berlinovo. Ein Termin für den Baubeginn ist uns noch nicht bekannt.
  • Wartenberger Straße 120, Bauherr ist die BIM. Ein Termin für den Baubeginn ist uns noch nicht bekannt.
  • Zobtener Straße, nördlich Hausnummer 61. Der Bauherr steht noch nicht fest. Mit einem Baubeginn wird ab 2018 gerechnet.

Außerdem wird ab Mitte Juni die seit Jahren leerstehende Sporthalle der BIM in Alt Friedrichsfelde 60 (Verwaltungscampus) für die zeitweise Unterbringung von Geflüchteten genutzt.

 

Quelle: BA Lichtenberg

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: