Lageso: Freizug Unterkunft Rohrdamm

Print Friendly

Die Unterkunft am Rohrdamm 22, betrieben von der PeWoBe, mit rd. 350 Bewohnern wird zum Ende dieser Woche aufgelöst. Alle Informationen, die wir dazu erhielten, haben wir hier zusammengefaßt.

1. Grund dafür: Es gab keine Einigung mit dem Vermieter (nicht Betreiber) über den künftigen Mietpreis. Deshalb wird die Unterkunft aufgelöst.

2. Der Umzug erfolgt vom kommenden Freitag an bis Sonntag, damit u.a. auch Schulkinder nicht im Schulalltag davon betroffen sind.

3. Familien mit Kindern werden im Umfeld untergebracht, sodass Schulplätze o.ä. weiter erhalten bleiben sollen.

4. Es sind folgende Unterkünfte im Rahmen des Umzuges vorgesehen:

  • Paulsternstraße
  • Motardstraße
  • Mertensstraße
  • Stallschreiber Straße
  • Waldschluchtpfad
  • Eschenallee
  • Oranienburger Straße 285
  • Pichelswerder Straße
  • Tempelhof

Der überwiegende Teil dieser Unterkünfte ist demnach im weiteren Umfeld der bisherigen Unterkunft.

Die sog. Statusgewandelten, also Menschen, die bereits aus der Zuständigkeit des Lageso in die des JC gewandert sind, sollen durchgängig in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht werden.

5. Der Betreiber soll die Bewohner informieren und hat all diese Informationen ebenfalls. Leider erfahren die Bewohner die konkrete Verteilung wohl erst zum Zeitpunkt des Umzuges.

6. Der Umzug erfolgt organisiert mit Bussen, so daß sich niemand selbst auf den Weg machen muß.

7. Alles um das Thema Kostenübernahmen wird direkt vom Lageso geregelt. Aus diesem Grund muß also kein Bewohner etwas selbständig tun oder sich auf den Weg machen.

 

Wenn es Fälle geben sollte, bei denen die o.g. Dinge dennoch keine Berücksichtigung finden sollten, bitte an Hilfe@lageso.berlin.de melden. Schön wäre es auch, wenn wir parallel dazu eine info an info@berlin-hilft.com bekommen würden, damit wir uns parallel darum auch kümmern können.

Sollte es noch weitere Fragen geben, versuchen wir diese gerne zu klären.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: