Mitte: Beantragung „Rote Karte“

Print Friendly

Bezirksamt Mitte

Gesundheitsamt – Lebensmittelpersonalberatung

Reinickendorfer Str. 60a
13347 Berlin
Tel.: (030)9018-45020
(030)9018-45067
(030)9018-45068
(030)9018-45139

Fax: (030) 9018-45070

E-Mail: gesundheitspass@ba-mitte.berlin.de

Homepage

Der Zugang zur Einrichtung ist Rollstuhlgerecht. Ein rollstuhlgerechter Aufzug ist vorhanden. Ein rollstuhlgerechtes WC ist vorhanden.

Verkehrsverbindungen:

U-Bahn U Nauener Platz: U9
U-Bahn U Osloer Str.: U8, U9
Bus Iransche Str.: 327
Tram Louise-Schroeder-Platz: M13, 50
Öffnungszeiten

Montag 08:00-13:00 Uhr
Dienstag 10:00-15:00 Uhr
Mittwoch nur für Gruppen (ab 15 Personen) nach vorheriger Anmeldung
Donnerstag 13:00-18:00 Uhr
Freitag 09:00-12:00 Uhr
Zahlungsmöglichkeiten

Am Standort kann nur bar bezahlt werden.

Infektionsschutz – Erstbelehrung gemäß § 43 Infektionsschutzgesetz (ehem. Rote Karte, Gesundheits-Pass)

Bestimmte ansteckende Krankheiten und Krankheitserreger können über Lebensmittel auf andere Menschen übertragen werden. Das Infektionsschutzgesetz sieht daher Regelungen vor, die das Risiko dieses Übertragungsweges minimieren sollen.

Wenn Sie im Bereich der Lebensmittelzubereitung, des Lebensmittelverkaufs oder in der Gastronomie tätig werden wollen, benötigen Sie eine Bescheinigung.

Auch Personen, die sich regelmäßig in Küchen von Gaststätten oder sonstigen Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen aufhalten, müssen an einer Belehrung teilnehmen.

Inhalt der Bescheinigung ist, dass Sie über die gesetzlichen Pflichten belehrt wurden, insbesondere darüber, bei Vorliegen welcher ansteckenden Erkrankung es Ihnen untersagt ist, im Lebensmittelbereich tätig zu sein. Außerdem müssen Sie für die Bescheinigung nach der Belehrung schriftlich erklären, dass Ihnen keine Tatsachen für ein Tätigkeitsverbot bekannt sind. Unter Umständen kann ein zusätzliches ärztliches Zeugnis für die Bescheinigung erforderlich werden.

Voraussetzungen

Persönliche Vorsprache ist erforderlich

Erforderliche Unterlagen

Personalausweis
oder Pass mit Anmeldebestätigung
Gebühren

Gruppenbelehrung: 20,00 Euro

Einzelbelehrung: 36,00 Euro (nur auf Nachfrage, in der Sprechstunde meist nicht möglich)

Duplikat: 13,00 € (Austellung, wenn die Erstbelehrung nicht länger als 2 Jahre her und nur möglich im Gesundheitsamt, in dem die Erstbelehrung durchgeführt wurde)

Gebührenfrei: 1. Belehrung und Bescheinigung für Schüler- und Betriebspraktikantinnen/Schüler- und Betriebspraktikantenals tätiges Personal beim Umgang mit Lebensmitteln, wenn die Bescheinigung für die Dauer des Praktikums zeitlich befristet wird.

2. Belehrung und Bescheinigung für die Tätigkeit freiwilliger Helferinnen und Helfer in Schulkantinen
jeglicher Art.

Eventuelle weitere Tatbestände zur Gebührenbefreiung erfragen Sie bitte beim zuständigen Gesundheitsamt!

Rechtsgrundlagen

Infektionsschutzgestz – IfSG –
Durchschnittliche Bearbeitungszeit

Durchschnittlich 1 Stunde
Bei großem Kundenaufkommen kann es auch etwas länger dauern

4 Gedanken zu „Mitte: Beantragung „Rote Karte“

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: