Corona: Vorsprache mit DULDUNG oder AUFENTHALTSGESTATTUNG beim Landesamt für Einwanderung (LEA) wieder nur mit TERMIN

Print Friendly, PDF & Email

Aufgrund der pandemischen Lage mit Corona kehrt das Landesamt für Einwanderung (LEA) ab 22.11.2021 für Menschen im Asylverfahren mit einer AUFENTHALTSGESTATTUNG und sog. Ausreisepflichtige mit DULDUNG wieder zurück zur Vorsprache NUR mit TERMIN.

TERMIN mit DULDUNG / AUFENTHALTSGESTATTUNG

Hinzu steht wieder das Online-Formular zur Terminbuchung zur Verfügung.

Terminbuchungen sind max. 6 Wochen vor Ablauf des entsprechenden Dokuments möglich.

TERMIN mit AUFENTHALTSERLAUBNIS & andere Dienstleistungen

Für alle anderen Dienstleistungen bleibt es ohnehin beim Terminbuchungssystem:

TERMIN für vulnerable Gruppen

Besonders vulnerable Gruppen – z.B. alleinerziehende Mütter kleiner Kinder sollen sich ggf. an die Beratung per Telefon oder Mail wenden.

Telefonischer Kontakt

Tel.: (030) 90269-4407 und (030) 90269 – 4408

  • montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 15 Uhr
  • mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr

E-Mail: beratung@lea.berlin.de

Weitere Infos vom LEA

Übersicht über die für alle Abteilungen und Referate an unseren Standorten geltenden Regelungen im Einzelnen:

Standort Friedrich-Krause-Ufer

Abteilung A

  • Referate A 1 und A 5 (Syrische Staatsangehörige und Staatenlose / Personen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit aus Syrien):
    • Die Bedienung findet ausschließlich mit Termin statt.
    • Für dringliche Anliegen werden immer alle 2 Wochen zusätzliche Termine in der Online-Terminvereinbarung für den folgenden Mittwoch freigegeben.
  • Referate A 2, A 3 und A 4 (Personen im Asylverfahren oder mit Ausreise-Verpflichtung):
    • Die Bedienung findet nur mit Termin statt.
    • Sie haben eine Aufenthaltsgestattung, Duldung, Grenzübertrittsbescheinigung, Bescheinigung nach § 84 Absatz 2 AufenthG (sogenannte L 4048- Bescheinigung) oder Passeinzugsbescheinigung?
    • Dann registrieren Sie sich bitte im Online-Formular auf unserer Website.

Abteilung E

  • Die Abteilung E ist zuständig für Aufenthaltserlaubnisse aus familiären und humanitären Gründen, für Au-pairs, Selbständige, Teilnahme an Freiwilligendiensten, Working-Holiday-Programmen sowie unbefristete Aufenthaltstitel.
  • Die Bedienung in den Referaten E 1 bis E 5 findet grundsätzlich nur mit Termin statt.
  • Eine Bedienung mit Wartenummer ist nur bei Vorliegen eines dringenden Grundes möglich. Wartenummern werden am Standort-Friedrich-Krause-Ufer zu den regulären Öffnungszeiten (montags und dienstags von 7 bis 14 Uhr und donnerstags von 9 bis 17 Uhr) ausgegeben.

Abteilung R (Unerlaubt Eingereiste mit Bescheinigungen der Polizei oder des Hauptzollamts)

  • Die Abteilung R bedient nur bei Vorlage einer Wartenummer.
  • Diese Wartenummern werden am Standort Friedrich-Krause-Ufer ab dem 31.5.2021 an der Pforte (Haupteingang) zu den regulären Öffnungszeiten (montags und dienstags von 7 bis 14 Uhr und donnerstags von 9 bis 17 Uhr) ausgegeben.

Standort Keplerstraße (Referate B 1 / B 2)

  • Die Referate B 1 und B2 sind zuständig für Aufenthaltstitel für Fachkräfte, Beschäftigte in Wissenschaft und Forschung, Studierende und Auszubildende sowie jeweils deren Familienangehörige.
  • Die Bedienung findet ausschließlich mit Termin statt.
  • Für dringliche Anliegen werden zusätzliche Termine angeboten:
    • Für Montag und Dienstag werden täglich kurzfristig Termine in der Online-Terminvereinbarung freigeschaltet.
    • Darüber hinaus werden immer am Mittwochnachmittag hunderte Express-Termine für eine Vorsprache am nächsten Tag freigeschaltet.

Email-Kontakte der einzelnen Referate (bei Aufenthaltstitel)

Bei erfolgloser Terminbuchung und kurzfristig ablaufendem Aufenthaltstitel bitte auch direkt per email an die entsprechenden Referate wenden:

A 1 – Syrien und ungeklärte Staatsangehörige aus Syrien (Familienname A – E) A1@lea.berlin.de

A 5 – Syrien und ungeklärte Staatsangehörige aus Syrien (Familienname F – Z )A5@lea.berlin.de

E 1 – Naher Osten und Ozeanien sowie Aserbaidschan und Indien E1@lea.berlin.de

E 2 – Afrika und Amerika E2@lea.berlin.de

E 3 – Georgien, Israel, Libyen, Türkei, Ukraine E3@lea.berlin.de

E 4 – Asien und Russland E4@lea.berlin.de

E 5 – Europa E5@lea.berlin.de

B 1 – Fachkräfte, Aus- und Weiterbildung, Schulbesuche, Studium, Wissenschaft und andere besondere Aufenthaltszwecke
(Familienname A – K) B1@lea.berlin.de

B 2 – Fachkräfte, Aus- und Weiterbildung, Schulbesuche, Studium, Wissenschaft und andere besondere Aufenthaltszwecke (Familienname L – Z) B2@lea.berlin.de

Geben Sie in Ihrer E-Mail unbedingt bitte folgende Daten ein:

  • Ihr Anliegen (zum Beispiel Verlängerung Aufenthaltstitel),
  • Vor- und Nachnamen,
  • Geburtsdatum und Geburtsort,
  • Ihre Staatsangehörigkeit.

.

2 Gedanken zu „Corona: Vorsprache mit DULDUNG oder AUFENTHALTSGESTATTUNG beim Landesamt für Einwanderung (LEA) wieder nur mit TERMIN

  1. Corona ist nur ein Vorwand. Wenn sie damit ein Problem hätten, hätten sie längst schon eine Teststation für Kunden einrichten und 3G einführen können.
    Fakt ist, es gab wieder eine Riesenchaos und lange Warteschlangen. Wer sich um 4:30 Uhr vor der Beörde angestellt hat, wurde um 8 Uhr von der Security abgewiesen und ohne Bescheinigung oder neuen Termin einfach weggeschickt.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: