Baustelle Flucht und Migration

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 24/06/2016 - 25/06/2016
Ganztägig

0

iCal

Veranstaltungsort
Heinrich-Böll-Stiftung Bundesstiftung Berlin

Kategorien


Wie schaffen wir Integration?
Etwa eine Millionen Menschen suchten im vergangenen Jahr Schutz in Deutschland. Eine beeindruckende Willkommenskultur, aber auch zahlreiche Proteste und Brandanschläge gegen Flüchtlingsunterkünfte begleiteten diese Entwicklung. Der Schlüssel einer erfolgreichen Einwanderungsgesellschaft bleibt eine von breiten Teilen der Gesellschaft getragene Integrationspolitik.

„Wie schaffen wir Integration?“ lautet daher der Titel der diesjährigen Baustellen-Konferenz der Heinrich-Böll-Stiftung. Welche Chancen bietet Migration für unsere Gesellschaft vor dem Hintergrund des demographischen Wandels? Welche Herausforderungen und Konflikte sind mit wachsender Migration und Aufnahme von Flüchtlingen verbunden? Wie gelingt es, Ängste und Unsicherheiten in der Bevölkerung abzubauen?

Neben Vorträgen, Podiumsdiskussionen und verschiedenen Kulturprogrammen bietet der Kongress Workshops zu folgenden Themen:

Bildungsintegration von Geflüchteten?
Integration in Ausbildung und Beruf
Migrantische Selbstorganisationen und Integration von Flüchtlingen
Kommunen und Freiwillige
Radikale in der Einwanderungsgesellschaft
Integration als historische Erfahrung
Building Political Leadership
PROGRAMM
Freitag, 24. Juni 2016

14:30 h Anmeldung

15:00 h Auftakt (Kultureller Beitrag)

15:30 h Eröffnung

15:45 h Keynote & Gespräch

16:30 h Podium & Diskussion

18:00 h Vernissage „Environmental Migrants: The Last Illusion“ – Rundgang mit Alessandro Grassani (Künstler)

19:00 h “Shifting Perspective”: Eine Eins-zu-Eins Tour durch Neukölln, organisiert von B_Tour und Ilona Marti (Künstlerin)

Samstag, 25. Juni 2016

10:00 h Keynote

11:00 h Parallele Workshops: Engagement – Empowerment – Good Practices

Workshop 1: Wie gelingt die Bildungsintegration der Geflüchteten?

Workshop 2: Flüchtling ist kein Beruf – Wie Integration in Ausbildung und Beruf gelingen kann

Workshop 3: Was leisten migrantische Organisationen für die Integration von Flüchtlingen und was brauchen sie dafür?

Workshop 4: Kommunen und Freiwillige – wie passt das zusammen?

Workshop 5: Radikale in der Einwanderungsgesellschaft – Auseinandersetzungen und Gegenstrategien

Workshop 6: „So haben wir das geschafft!“ – Integration als historische Erfahrung. Ein Zeitzeugengespräch

13:00 h Mittagessen

14:00 h Politisches Gespräch: Wie schaffen wir Integration? Bildung – Arbeit – Demografie

16:00 h Essen & Kultur (Performances, Poetry Slam, Asylmonologe)

17:00 h “Shifting Perspective”: Eine Eins-zu-Eins Tour durch Neukölln, organisiert von B_Tour und Ilona Marti (Künstlerin)

– – – ENDE der Konferenz – – –

Anmeldung: Bitte melden Sie sich über unser Online-Formular an.

Rahmenprogramm:

Ausstellung „Environmental Migrants: The Last Illusion“ – Von Klimawandel und Klimaflucht
Workshop mit Bewerbung: Sonntag, 26. Juni 2016, “Building Political Leadership in Immigrant, Minority & Refugee Communities”

Information & Kontakt:

Zeit:
Freitag, 24. Juni 2016, 15.00 Uhr
Samstag, 25. Juni 2016, 10.00 Uhr – 18.00 Uhr
Sonntag, 26. Juni 2016, 09:30 Uhr – 14:00 Uhr (Workshop mit Anmeldung)

Ort:
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin

Kontakt:
Mekonnen Mesghena – Referat Migration & Diversity
Anke Bremer – Referat Migration & Diversity, E-Mail bremer@boell.de, Telefon 030-285 34 -240

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: