Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften (DeBUG)

Albatros gemeinnützige Gesellschaft für soziale und gesundheitliche Dienstleistungen mbH

,,Dezentrale Beratungs- und Unterstützungsstruktur für Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften‘‘ (DeBUG)

Albatros gGmbH engagiert sich in Berlin in zahlreichen Projekten und mit vielen Partnern auch im Bereich der Arbeit mit geflüchteten Menschen. Aktuell betreibt Albatros eine Erstaufnahme in Tempelhof-Schöneberg und fünf Gemeinschaftsunterkünfte in Lichtenberg, Pankow, Reinickendorf und Friedrichshain-Kreuzberg.

Das Projekt ,,Dezentrale Beratungs- und Unterstützungsstruktur für Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften‘‘ (DeBUG) in den Bundesländern Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, ist ein trägeroffenes Angebot und verfolgt das Ziel, Flüchtlingsunterkünfte, sowie Betreiber- und Trägerorganisationen  bei der Verbesserung des Gewaltschutzes zu unterstützen.

Es ist das Nachfolgeprojekt der seit 2016 geförderten Gewaltschutzkoordinator*innen, die bundesweit in Flüchtlingsunterkünften eingesetzt wurden und einrichtungsspezifische Gewaltschutzkonzepte entwickelt haben.

Wir suchen ab sofort einen:

Sozialpädagogen, Sozialarbeiter (m/w/d) in Vollzeit (40 Stunden), um als Multiplikator das Projekt in den drei Bundesländern umzusetzen.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Beratung (telefonisch, vor Ort) und (prozesshafte) Begleitung von Flüchtlingsunterkünften zum Thema Gewaltschutz bzw. bei der Erstellung und Umsetzung einrichtungsinterner Schutzkonzepte unter der Verwendung der Mindeststandards
  • Organisation und ggf. Durchführung von Sensibilisierungs- und Fortbildungsveranstaltungen
  • Unterstützung beim Auf- und Ausbau von lokalen, regionalen und ggf. landesweiten Kooperations- und Netzwerkstrukturen
  • Unterstützung bei Initiierung und ggf. Durchführung verschiedener Formate zur Begegnung und fachlichen Austausch vor Ort
  • Regelmäßiger Erfahrungsaustausch mit anderen Multiplikator*innen für Gewaltschutz, Teilnahme an Austausch- und Vernetzungsformaten
  • Dokumentation der Beratungs- und Unterstützungsarbeit, verwaltungstechnische Tätigkeiten, Wissensmanagement
  • Auswertung der Erfahrungen und Erkenntnisse, Mitarbeit am Praxisbericht zu lesson learned
  • Kooperations- und Netzwerkbildung

Ihr Profil:

  • Studium als Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (m/w/d) oder vergleichbare Kompetenzen mit mind. zweijähriger Berufserfahrung
  • Erfahrung in der Arbeit mit geflüchteten Menschen bzw. im Kontext Flucht
  • Erfahrung im Bereich Gewaltschutz
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Kommunikations- und Vernetzungskompetenz
  • Fähigkeit zur Analyse und Ableitung von Maßnahmen
  • Organisations- und Planungsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeit und eigenständigem Arbeiten
  • Neben ausgezeichneten Deutschkenntnissen in Wort und Schrift (min. B2) sind zusätzliche Sprachkenntnisse (Arabisch, Farsi, Kurdisch, Dari usw.) von Vorteil.

 Wir bieten:

  • Teil eines dynamischen, interdisziplinären und interkulturellen Team
  • Langfristige Entwicklungsmöglichkeiten in einem mittelständischem, aktiven Sozialunternehmen
  • Vergütung in Anlehnung an TV-L

Wir wünschen uns empathische, zugewandte, engagierte, team- und reflexionsfähige Kolleg*innen. Alle Stellen sind zunächst befristet. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) als eine zusammenhängende Datei unter dem Stichwort „DeBUG“ an: bewerbung@albatrosggmbh.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an bewerbung@albatrosggmbh.de

Bewerben per Webmail: Gmail / AOL / Yahoo / Outlook

%d Bloggern gefällt das: