CHoG – Champions ohne Grenzen e.V. – Integration durch Sport

Print Friendly

CHoG – Champions ohne Grenzen e.V. – Integration durch Sport

Unser Verein setzt sich in Berlin und Brandenburg für die Integration und Teilhabe von Geflüchteten an der deutschen Gesellschaft ein. Sport, insbesondere Fussball, sehen wir hierbei als ausgezeichnetes Handlungsfeld für nachhaltige Integration.
Der Verein organisiert seit mehr als 3 Jahren Fußballtrainings, Freundschaftsspiele und Turniere für Geflüchtete. Durch den Sport können die Menschen ihren oft tristen Alltag in Sammelunterkünften für einige Stunden pro Woche vergessen und Kontakte zur Außenwelt knüpfen. Der Fußball bietet eine niedrige Teilnahmeschwelle und ermöglicht über den Sport den Zugang zu neuen sozialen Räumen und Gruppenerfahrungen. Einige unserer Spieler konnten wir z.B. bereits an Berliner Fußballvereine weitervermitteln.

Aktuell bieten wir in Berliner Stadtgebiet an:

  • 3 Mixed-Trainings (ab 15 Jahre) (Kreuzberg, Wedding, Spandau)
  • 1 Damentraining (Jannowitzbrücke)
  • Vier Kindertrainings (6-15 Jahre) (Marienfelde, Tempelhof, Wedding, Lichtenberg)

Mit unseren Trainings erreichen aktuell circa 300 Menschen, davon circa 100 Kinder und Jugendliche.  Die Kinder-Trainings werden z.T. schon von erwachsenen Menschen mit Fluchthintergrund geleitet, denen auf diese Weise die Möglichkeit eröffnet wird, sich in ihrer Freizeit sinnvoll zu engagieren.

Über die Trainings hinaus organisieren wir auch Veranstalungen wie z.B. den  Kick Out Racism Cup oder den Berliner-Flüchtlings-Sport-Kongress.

Die Vereinsarbeit wird durch zahlreiche ehrenamtliche Helfer getragen, die Trainings leiten oder Freundschaftsspiele und Turniere organisieren. Als gemeinnütziger Verein finanzieren wir unsere Arbeit überwiegend aus Spenden.

Hier findet ihr einen Kurzfilm über Champions ohne Grenzen e.V.

 

%d Bloggern gefällt das: