Referent*in für den Workshop „Umgang mit Trauma bei Migrant*innen“

  • Freelance
  • Berlin
  • Veröffentlicht vor 2 Jahren

InAct - Integration durch Aktion

Gemeinschaftsprojekt von Nô Lanta Djunto und Hope Foundation

Die Vereine Nô Lanta Djunto und Hope Foundation suchen für das Gemeinschaftsprojekt „InAct – Integration durch Aktion“ eine*n kompetente*n Referent*in für den Workshop zu dem Thema „Umgang mit Trauma bei Migrant*innen“ für ehrenamtlich engagierte Menschen, die Migrant*innen bei der Integration unterstützen.

Das Ziel des Workshops „Umgang mit Trauma bei Migrant*innen“ ist es, Informationen über mögliche Anzeichen und Auswirkungen von Trauma zu vermitteln und zugleich die Teilnehmer*innen mit nötigen Kommunikations- und Handlungskompetenzen für den Umgang mit traumatisierten Menschen zu stärken (z.B. Selbstschutzstrategien beim Trösten; Mitfühlen statt Mitleiden, Umgang mit eigenen Emotionen).

Aufgabengebiet:
– inhaltliche Vorbereitung des Workshops
– Durchführung des Workshops
– Erarbeitung von Informationsmaterial

Was wir uns wünschen:
– Erfahrungen in der Trauma-Arbeit mit Migrant*innen
– Erfahrung als Workshopleiter*in
– Kommunikationsfähigkeiten
– Selbstorganisation und Zuverlässigkeit
– praxisnahe Angebote für Menschen die mit traumatisierten Menschen arbeiten
– Methoden zur Verarbeitung von negativen Erlebnissen

Zeitraum für den Workshop:
– Oktober – Dezember 2017

Was wir bieten:
– 1 Workshop á 3 Doppelstunden, 79,20 € pro Doppelstunde auf Honorarbasis
– Freundliches, kompetentes Team
– Flexible Arbeitszeitgestaltung
– Eigene Schwerpunktsetzungen möglich

Wir möchten besonders People of Colour, Menschen mit Migrationsgeschichte(n) zur Bewerbung ermutigen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, max. 1 Seite, und Lebenslauf) per Email bis zum 10.06.2017 an Katarina Weissova: info@in-act.de.

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an info@in-act.de

Bewerben per Webmail: Gmail / AOL / Yahoo / Outlook

%d Bloggern gefällt das: