Sozialarbeiter/in / Sozialpädagoge/in mit staatlicher Anerkennung

Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.

Der Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V. betreibt in der früheren Bildungsstätte St. Konrad eine Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen. Diese Unterkunft ist von ca. 90 geflüchteten Menschen bewohnt, die sich in der Regel im Asylverfahren befinden. Neben der Unterbringung werden verschiedene Bildungs- und Integrationsangebote für die geflüchteten Menschen angeboten.

Wir suchen ab sofort zunächst befristet für ein Jahr für die Gemeinschaftsunterkunft in 15566 Schöneiche, Friedrichshagener Str. 67,

eine/n Sozialarbeiter/in  / Sozialpädagoge/in mit staatlicher Anerkennung

Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 75 bis 100 %.


Ihre Aufgaben:

Lebensberatung,  Entwicklung einer Lebensperspektive und Unterstützung bei Herausforderungen des Alltagslebens
Begleitung der Bewohner/innen in asyl- und aufenthaltsrechtlichen Fragen und Vermittlung an die „Migrationssozialarbeit als Fachdienst“  (Flüchtlingsberatung)
Unterstützung bei Sicherung der gesundheitlichen Versorgung
Psychosoziale Beratung, Vermittlung  zu  Ärzten und Therapeuten
Förderung von Selbsthilfeaktivitäten
Unterstützung bei Gestaltung  des Zusammenlebens im Haus
Krisenintervention und Mediation bei Konflikten im Haus, Hinweise auf Verhalten und Maßnahmen bei grobem Fehlverhalten
Organisation von Sprachkursen und anderen Aktivitäten im Haus, Vernetzung mit bestehenden Angeboten
Hilfe bei Integration in Ausbildung und Arbeit sowie  Wohnungssuche
Ansprechperson für Bewohner/innen und Akteuren im Sozialraum (Wohnumfeld)
Koordination des ehrenamtlichen Engagements
Organisation gemeinnütziger Beschäftigung der Bewohner/innen

Ihre Qualifikation:

Abgeschlossenes Studium  der Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbarer Abschluss
Führerschein Klasse B
Praktische Erfahrungen im Bereich der Flüchtlingshilfe ist wünschenswert
Kenntnisse der Lebenssituation von Geflüchteten im Aufnahme-und Herkunftsland
Eigeninitiative, hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
Soziale und interkulturelle Kompetenzen und Freude an der Arbeit in einem interkulturellen Kontext
Kenntnisse des Asyl- und Aufenthaltsrechts sowie relevante gesetzliche Regelungen
Beherrschung  der  deutschen  und  mindestens der englischen Sprache und/oder einer weiteren von einem großen Teil der Flüchtlinge gesprochenen Fremdsprache (z.B. arabisch, dari/farsi, russisch, französisch)
hohes Service- und Dienstleistungsverständnis
Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche ist wünschenswert. Eine Identifikation mit den Zielen der Caritas setzen wir voraus.

Was wir bieten:

Vergütung nach den Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR) im Geltungsbereich der Regionalkommission Ost
Betriebliche Altersversorgung
Selbständige und verantwortungsvolle Tätigkeit
Fortbildung und Supervision

Auskunft zum Inhalt der Stelle erteilt  Frau Catalin Hartwig – (030) 666 33 1167
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter der Nummer 22-2017 bis zum 31.05.2017
per Mail an: fluechtlingshilfe@caritas-berlin.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an fluechtlingshilfe@caritas-berlin.de

Bewerben per Webmail: Gmail / AOL / Yahoo / Outlook

%d Bloggern gefällt das: