Info-Veranstaltung Mentoring-Programm

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 16/02/2016
18:30 - 21:30

0

iCal

Veranstaltungsort
Robert-Bosch-Stiftung

Kategorien


Aufruf zur Teilnahme an unserem beruflichen Mentoring Programm

Sind Sie daran interessiert eine Kollegin/einen Kollegen aus dem Ausland bei der beruflichen Orientierung in Deutschland zu unterstützen?

Dann laden wir Sie herzlich ein, sich bei uns zu engagieren!

Wer wir sind: SINGA Deutschland ist eine Organisation, die Menschen mit und ohne Fluchterfahrung in gemeinsamen Projekten zusammenbringt. Dies umfasst derzeit neben kulturellen Veranstaltungen und Sprachaustausch auch berufliches Mentoring.

Wie Sie sich einbringen können: Wir sind auf der Suche nach Mentorinnen und Mentoren, die Interesse daran haben, mit Geflüchteten über ihren Beruf und ihr berufliches Fortkommen in Deutschland in Austausch zu treten. Für die erste Pilotphase in Berlin planen wir ein 4-monatiges Programm, das den Mentoring-Prozess unter anderem durch Workshops und Unternehmensbesuche unterstützt.

Die wichtigsten Informationen In Kürze:

Mentoringprogramm mit Geflüchteten in Berlin
Dauer: 4 Monate, Beginn flexibel im März
Wir suchen: Menschen mit Arbeitserfahrung aus allen Berufszweigen
Wir bieten Ihnen: eine Vorbereitung auf Ihre Rolle als Mentorin/Mentor, Informationen zum Themengebiet Flucht und Arbeit, individuelle Begleitung während des Programms, Networking-Events u. v. m.

Die nächsten Schritte:

Sie bewerben sich unter folgendem Link mit Ihrem Profil, um uns das Matching mit Ihrer/Ihrem Mentee zu ermöglichen: Fragebogen.

Wir melden uns bei Ihnen und vereinbaren ein Gespräch.

Wir matchen Ihr Profil mit dem einer/eines Geflüchteten.

Zu dem Mentoring Programm gibt es auch eine INFORMATIONSVERANSTALTUNG am 16. Februar in der Repräsentanz der Robert Bosch Stiftung, Französische Straße 32. Los geht es um 18.30 Uhr. Bitte melden Sie sich unter contact@singa-deutschland.de an.

 

www.singa-deutschland.de

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: