Wie können traumatisierte Flüchtlinge unterstützt werden?

BPtK veröffentlicht Ratgeber für haupt- und ehrenamtliche Flüchtlingshelfer Viele Flüchtlinge haben in ihrem Heimatland und auf der Flucht Traumatisches erlebt. Ein großer Teil von ihnen leidet noch lange unter den schrecklichen Er- lebnissen. Diese Menschen fühlen sich bedroht, obwohl keine akute Gefahr mehr besteht. Sie sind schreckhaft und übermäßig wachsam. Sie leiden unter überfallartigen Erinnerungen … Weiterlesen …

„Weiße Liste Wohnraum“ freigeschaltet

Jeder kennt das Thema der illegal genutzten Wohnungen als Ferienwohnungen und Hotelersatz. Ende April 2016 endet die Übergangsfrist. Um nun als Mietinteressent zu wissen, ob es sich um eine legale Ferienwohnung oder eine unverändert illegale handelt, wird nun eine „Weisse Liste“ geführt. hier können sich alle Anbieter eintragen lassen, die die erforderliche Genehmigung besitzen und … Weiterlesen …

Überblick über Fördermittel Integration und Partizipation

Einleitung   Es gibt (endlich!) eine Zusammenstellung über Förderprogramme und -Mittel von EU, Bund und Land Berlin. Die Seite soll laufend aktualisiert werden. Welche Mittel, in welcher Höhe und unter welchen Voraussetzungen zur Verfügung stehen, bleibt dabei erst einmal dahingestellt. Eine gute Idee ist das allemal. Alle folgenden Worte und Infos sind vom Integrationsbeauftragten des … Weiterlesen …

EU-Fördermittel zur Flüchtlingshilfe für Initiativen

Die Europa-Abgeordneten der Delegation Die Linke in der Fraktion GUE/NGL hat ein Internet-Portal zu Fördermitteln aus Töpfen der EU aufgebaut, das sich explizit auch mit Mitteln für Initiativen in der Flüchtlingshilfe beschäftigt. Daneben gibt es noch weitere Links zu Geldern für Bildungsprojekten oder mit touristischem Hintergrund z.B. Wir stellen nun erst einmal den Link zur … Weiterlesen …

Wichtige Hinweise für Geflüchtete zu Maklern und Anwälten

Immer wieder hören wir von Fällen, in denen Geflüchtete Menschen unter Ausnutzung ihrer Unkenntnisse schamlos ausgenutzt werden. Deshalb hier einige wichtige Hinweise dazu: 1. Wohnungssuche In den meisten Fällen ist für die Vermittlung einer Wohnung KEIN GELD zu bezahlen. Ein Makler wird in Deutschland von demjenigen bezahlt, der ihn beauftragt. Wenn man eine Wohnung sucht … Weiterlesen …

W-LAN in Unterkünften ist Pflicht des Betreibers

Aus der Antwort auf eine schriftliche Anfrage im Abgeordnetenhaus des Abgeordneten Björn Engert (SPD) an den Regierenden Bürgermeister geht hervor, daß es eine Verpflichtung des Betreibers ist, für freies W-LAN in Unterkünften zu sorgen. Hier wird  in keiner Weise nach Art oder Besonderheit unterscheiden, sondern eine allgemeingültige umfassende Aussage getroffen: Demnach haben die Betreiber von Geflüchteten- … Weiterlesen …

Online-Kurs: Deutsch unterrichten für Asylbewerber – Angebot von Der Paritätische und SAP

Idee und Angebot  Der Paritätische Wohlfahrtsverband und das IT-Unternehmen SAP bieten ab sofort einen kostenlosen Online-Kurs an, der engagierten Bürgerinnen und Bürgern die Grundlagen liefert, um Flüchtlingen und Asylsuchenden ehrenamtlich Deutschunterricht zu geben. „Der Erwerb von Grundlagen der deutschen Sprache ist ein erster und entscheidender Schritt der Integration. Überall in Deutschland sind bereits viele Projekte … Weiterlesen …

Tempelhof-Schöneberg: Erweitertes Führungszeugnis

Zur Hilfe in Unterkünften wird oft das sog. erweiterte Führungszeugnis verlangt. Sie tragen sich beim Betreiber der Unterkunft in ein Formular zur Beantragung des erweiterten Führungszeugnisses ein. Dieses wird dann an das Ehrenamtsbüro des Bezirkes weitergeleitet. Hierfür ist kein Termin notwendig. So ist das Führungszeugnis dann ohne Wartezeiten direkt zu bekommen und wird dem jeweils Beantragenden per … Weiterlesen …

Reinickendorf: Erweitertes Führungszeugnis

Zur Hilfe in Unterkünften wird oft das sog. erweiterte Führungszeugnis verlangt. Sie erhalten vom Betreiber der Unterkunft ein Formular zur Beantragung des erweiterten Führungszeugnisses. Mit diesem Formular und Ihrem Personalausweis gehen Sie zum Bürgeramt, wo Sie das erweiterte Führungszeugnis beantragen. Hierfür ist kein Termin notwendig. Sie erhalten bei Übergabe des Formulars zur Beantragung die Anschrift … Weiterlesen …

Spandau: Erweitertes Führungszeugnis

Zur Hilfe in Unterkünften wird oft das sog. erweiterte Führungszeugnis verlangt. Sie erhalten vom Betreiber der Unterkunft ein Formular zur Beantragung des erweiterten Führungszeugnisses. Mit diesem Formular und Ihrem Personalausweis gehen Sie zum Bürgeramt, wo Sie das erweiterte Führungszeugnis beantragen. Hierfür ist kein Termin notwendig. Sie erhalten bei Übergabe des Formulars zur Beantragung die Anschrift … Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: