Corona: Beim Landesamt für Einwanderung sind wieder persönliche Vorsprachen möglich

Print Friendly

Seit 07.09.2020 sind wieder persönliche Vorsprachen beim Landesamt für Einwanderung (Ausländerbehörde Berlin) möglich. Dabei ist das Folgende zu beachten:

Ist man bereits online registriert, dann bitte keine persönliche Vorsprache, sondern Abwarten, bis der Termin mitgeteilt wird.

Mit abgelaufenem oder bald ablaufendem Aufenthaltstitel (Aufenthaltserlaubnis) ist weiterhin die online-Registrierung möglich.

Für Menschen mit Aufenthaltsgestattung oder Duldung gibt es keine Online-Registrierung mehr, sondern nur die normale persönliche Vorsprache.

Aus der Mitteilung des Landesamtes für Einwanderung:



Aus Gründen des Infektionsschutzes mussten wir unsere Bedienung in den letzten Monaten weitgehend auf Online- und Schriftverfahren umstellen.

Ab dem 7. September 2020 haben wir wieder für die reguläre Publikumsbedienung geöffnet. Öffnungszeiten am Standort Friedrich-Krause-Ufer:

  • Montags und Dienstag von 07:00 bis 14:00 Uhr
  • Donnerstag von 09:00 bis 17:00 Uhr;
  • im Übrigen nur nach Terminvereinbarung

Öffnungszeiten am Standort Keplerstrasse:

  • Donnerstag von 09:00 bis 17:00 Uhr
  • im Übrigen nur nach Terminvereinbarung

Bitte beachten Sie: Aus Infektionsschutzgründen müssen wir unseren Schwerpunkt allerdings weiterhin auf eine Bedienung nach einer Terminvereinbarung legen (Notfälle: siehe Informationen weiter unten).

Wegen der pandemischen Ausbreitung des „Corona-Virus“ treffen wir für Sie die folgenden Hygienemaßnahmen:

  • Das Betreten unserer Dienstgebäude ist nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung gestattet.
  • Am Eingang wird die Körpertemperatur kontaktlos gemessen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Sie ohne Mund-Nasen-Bedeckung oder bei Krankheitssymptomen aus Gründen des Infektionsschutzes nicht bedienen können.

Sie haben sich schon online auf unserer Website registriert, aber noch keinen Termin oder eine Bescheinigung erhalten?

  • Bitte kommen Sie nicht ohne Termin zu uns, wenn Sie bereits online registriert sind.
  • Wir bitten Sie noch um ein wenig Geduld. Sie erhalten von uns so schnell wie möglich einen Termin oder ein neues aufenthaltsrechtliches Dokument per Post.

Ist die Online-Registrierung auf der Website weiterhin möglich?

  1. Für Personen mit einem ablaufenden Aufenthaltstitel (zum Beispiel nationales D-Visum oder Aufenthaltserlaubnis):
    • Eine Registrierung in unserem Terminsystem  ist weiterhin möglich.
    • Sie erhalten nach der Registrierung baldmöglich einen Termin für Ihre Vorsprache.
  1. Für Personen im Asylverfahren (Aufenthaltsgestattung) oder mit einer Ausreiseverpflichtung (Duldung, Grenzübertrittsbescheinigung):
    • Eine Online-Registrierung ist seit 4.9.2020 nicht mehr möglich.
    • Bitte sprechen Sie zu unseren Öffnungzeiten am Standort Friedrich-Krause-Ufer vor.

Notfälle & Hotline

Liegt bei Ihnen ein Notfall vor, können Sie uns

  • Montag – Donnerstag von 09:00 bis 15:00 Uhr
  • Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr

unter (030) 90269 -4407 und -4408 telefonisch erreichen.

Sollten Sie dringend verreisen müssen, senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Reiseticket und unter Angabe des Reisegrunds an das zuständige Referat. Wir geben Ihnen dann zeitnah einen Termin.

FAQ

Für viele Detailfragen helfen ansonsten die FAQ des Landesamtes für Einwanderung weiter:

https://www.berlin.de/einwanderung/aufenthalt/artikel.909816.php

Ein Gedanke zu „Corona: Beim Landesamt für Einwanderung sind wieder persönliche Vorsprachen möglich

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: