IMG_4424

Interims-Vergabe: 1. ausländischer Betreiber für eine Flüchtlingsunterkunft & mehrere Betreiberwechsel

Print Friendly

 

 

Ende Dezember hatte das LAF die Ausschreibungen für die Interims-Vergabe für 18 Unterkünfte auf den Weg gebracht. Inzwischen liegen für alle Ausschreibungen Ergebnisse vor. Die Zuschläge sind ebenfalls erfolgt.

Im Ergebnis werden zunächst für die Laufzeit der Interimsvergabe mit sechs Monaten (Verlängerung um drei weitere Monate möglich) die Betreiberverträge geschlossen. Nachdem Ende Dezember bzw. Anfang Januar neue Unterkünfte eröffnet wurden, bei denen die Betreiber zunächst ohne Ausschreibung im Rahmen einer ASOG-Maßnahme gefunden wurden und in diesen Fällen Betreiber einer Turnhalle als Betreiber der neuen Unterkunft benannt wurden, werden einige dieser Betreiber nun bereits nach drei Monaten zum 01.04.2017 wechseln.

Später in 2017 sollen ja dann für alle Unterkünfte EU-weite Ausschreibungen erfolgen, die dann zu einer langfristigen Vergabe führen sollen. Im Extremfall sind dann binnen eines Jahres sogar drei Betreiber einer Unterkunft möglich.

Bei der EU-weiten Ausschreibung soll dann auch wieder die Qualität mit 70% in das Ergebnis der Vergabe einfließen, während bei der Interims-Vergabe einzig und allein nur der Preis eine Rolle spielte. Gerade dieser Umstand wurde sehr kritisiert. Aus diesem Grund wollten auch alle Mitglieder der LIGA eigentlich nicht an der Interims-vergabe teilnehmen. Wie man nun sieht, hat sich zumindest das DRK anders entschieden.

Bei den folgenden Unterkünften, die Anfang 2017 in Betrieb gingen, wechseln nun erst einmal die Betreiber:

Heerstraße: Wechsel von Apardo auf C.U.B.A. gGmbH

Wollenberger Straße: Wechsel von neopanterra auf mitHilfeGmbH

Gerlinger Straße: Wechsel von BABB Beschäftigungsagentur Berlin-Brandenburg e.V. auf DRK Müggelspree 

Wittenberger Straße: Wechsel von Volkssolidarität auf Hero Norge AS

 

Hier wechseln demnach auch nach 3 Monaten bereits wieder Betreiber. Interessant ist zudem, dass auch komplett neue Betreiber nun Zuschläge bekommen haben. Hierzu gehört z.B. die C.U.B.A. gGmbH, die zumindest keine Erfahrung mit der Unterbringung und Betreuung von Geflüchteten hat.

 

Außerdem wird  nun erstmalig ein ausländischer Betreiber mit der Hero Norge AS in Berlin tätig, wobei es sich vermutlich auch um deren erste Tätigkeit in Deutschland handelt.

Die Skurilität am Rande ist dabei, dass einige der bisherigen Betreiber zwar von anderen abgelöst werden, dafür aber wiederum selbst in anderen neuen Unterkünften den Zuschlag erhalten haben. Dabei ist unbekannt, ob Betreiber nun unter der Hand vielleicht die Betriebsorte tauschen können.

Hier die Ergebnisse im Detail:

 

 

Ergebnis Ausschreibungen vom 23.12.2016

Los Nr.Adresse der FlüchtlingsunterkunftArt d. UnterkunftErgebnis Interimsvergabe
1Siverstorpstr. 9A, 13125 BerlinGUEJF gemeinnützige AG
2Wollenberger Str. 1, 13053 BerlinGUmitHilfeGmbH
3Buchholzer Straße 110-140 (gerade), Elisabeth-Aue, 13159 BerlinGUApardo GmbH
4Gerlinger Str. 21, 12349 BerlinGUDeutsches Rotes Kreuz, Müggelspree Nothilfe Gemeinnützige GmbH
5Am Oberhafen 7, 13597 BerlinGUSoziale Initiative Niederlausitz e. V.
6Dingolfinger Str. neben 1, Walsheimer Str. nördl. 1, 12683 BerlinGUHero Norge AS
7Alte Jakob-Str. 4, Franz-Künstler-Straße 10, 10969 BerlinGUAlbatros gemeinnützige Gesellschaft für soziale und gesundheitliche Dienstleistungen mbH
8Finckensteinallee 63, 12205 BerlinGUDeutsches Rotes Kreuz Berlin Südwest, Soziale Arbeit, Beratung und Bildung GmbH
9Hohenschönhauser Str. 76, 10369 BerlinGUBTB Bildungszentrum GmbH
10Fritz-Wildung-Str. 9 (Stadion Wilmersdorf), 14199 BerlinGUDeutsches Rotes Kreuz Kreisverband Berlin-Schöneberg-Wilmersdorf e. V.
11Karl-Marx-Str. 269, 12057 BerlinGUAufhebung

 

Ergebnis der Ausschreibung vom 29.12.2016

Los Nr.Adresse der FlüchtlingsunterkunftArt d. UnterkunftErgebnis Interimsvergabe
1Bernauer Str. 138A, 13507 BerlinGUInternationaler Bund (IB) Berlin Brandenburg GmbH für Bildung und soziale Dienste (IB Berlin-Brandenburg gGmbH)
2Martha-Arendsee-Str. 17GUMavi gGmbH Leben und Integrieren
3Wittenberger Str. 16-18, 12689 BerlinGUHero Norge AS
4Rudolf-Leonhard-Str. 13, 12679 BerlinGUDeutsches Rotes Kreuz Müggelspree Nothilfe Gemeinnützige GmbH
5Albert-Kuntz-Str. neben 41, 12627 BerlinGUmilaa gGmbH
6Hagenower Ring 16-22, 13059 BerlinGUmitHilfe GmbH
7Wolfgang-Heinz-Str. neben 47, 13125 BerlinGUStephanus Stiftung
8Heerstraße 16, 14052 BerlinGUC.U.B.A. gemeinnützige Qualifizierungsgesellschaft für Umweltschutz, Bildung und Integration mbH

17 Gedanken zu „Interims-Vergabe: 1. ausländischer Betreiber für eine Flüchtlingsunterkunft & mehrere Betreiberwechsel

  1. Also , das die Betreiber jetzt wechseln sollen kann ich mir nicht vorstellen die haben doch alle mindestens 9-24 Monatsverträge ? Wie kommt es dann zustande ? Lg

    • Der Betreiber der Heerstrasse beispielsweise hat im Rahmen der Vergabe nach ASOG einen Vertrag bis 31.03.2017. so ist dies auch bei einigen anderen Unterkünften, die seit Dezember bis jetzt eröffneten.

  2. Ich war zu Hilfe in der gerlinger Straße und dort hieß es immer für die nächsten 3 Jahre bleibt der gleiche Betreiber ist es jetzt anders entschieden worden ? Die haben ja auch einen Vertrag für die nächsten Jahre denk ich mir dann wie wollen die das Händeln ? Und dann doch wieder eine Stress Situation für alle Beteiligten

  3. Hallo Chris,
    zu dem folgenden Zitat aus Deinem Artikel:

    „….Aus diesem Grund wollten auch alle Mitglieder der LIGA eigentlich nicht an der Interims-vergabe teilnehmen. Wie man nun sieht, hat sich zumindest das DRK anders entschieden…..“

    1. Einige in der LIGA zusammengeschlossene Wohlfahrtverbände haben ihren Mitgliedern empfohlen, nicht an den Interimsvergaben teilzunehmen.

    2. Die oben dargestellten Vergabeergebnisse ergeben in einer Grobprüfung folgende Zugehörigkeit zu Wohlfahrtsverbänden:
    DRK: 3
    Diakonie: 3
    Paritätischer: 5

    Von den 18 Losen wurden 12 Lose (67%) an Organisationen vergeben, die über die LIGA der Wohlfahrtsverände organisiert sind.

    • Danke Holger,

      ich werde das überarbeiten. Verwundert war ich aber so oder so, weil die offiziellen Aussagen erst einmal andere waren.

      LG

  4. Hallo , mein Name ist Tim S.
    Ich war bis vor kurzem öfters in der Unterkunft in der Gerlingerstrasse , derzeit jedoch nicht mehr möglich da der Eingang durch das DRK verboten wird . Jedoch stehe ich im engen Kontakt zu mehreren flüchtigen Bewohnern . Der Zustand ist miserabel , es ist überall beschmutz zugemüllt , die Drk kümmert sich um wirklich garnichts . Die Hygiene ist im Tiefpunkt angekommen , es laufen Viren und Bakterien in den Wc’s vor sich rum . Und neulich wurde mir von einem Bewohner berichtet da die Drk Ausländerfeindliche Sprüche von sich gibt . Es gab einen Bewohner der beim Alten Betreiber gearbeitet hat , der jedoch von der Drk als nutzlos erklärt wurde mit der Aussage ,, Ausländer haben hinter dem Tresen nichts verloren “ . Weshalb und wieso wird dagegen nichts unternommen ? Es sind mehrere Fotos von unserer Seite vorhanden ,,Freiwiligen Gruppe (Freundeskreis) die den kathastrophalen Zustand protokollieren . Wo können wir uns beschweren ? Hier geht es im Endeffekt um machtlose Menschen .
    Liebe Grüße
    Tim Schubert

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: