Online-Befragung zur HU-Studie „Psychische Belastung bei Flüchtlingshelfer*innen“

Print Friendly

Wir führen aktuell an der HU Berlin eine Studie zum Thema „Psychische Belastung bei Flüchtlingshelfer*innen“ durch.Es handelt sich um einen Online-Fragebogen den wir gerne deutschlandweit verbreiten möchten.

Ziel der Studie ist zu untersuchen, wie stark Mitarbeiter*innen in der Flüchtlingshilfe psychisch belastet sind und welche Faktoren den Zusammenhang beeinflussen. 

Während in zahlreichen Studien die gesundheitsförderliche und wohltuende Wirkung von ehrenamtlicher Arbeit belegt ist, häufen sich in jüngster Zeit Medienberichte, die die Erschöpfung und Überforderung der Flüchtlingshelfer*innen thematisieren.

Vor allem helfende Berufsgruppen bergen ein hohes Risiko arbeitsbezogenen Stress zu erleben.

Gerade in der Arbeit mit traumatisierten Menschen können Helfende Symptome von sekundärem, traumatischem Stress entwickeln, die einer posttraumatischen Belastungsstörung oder akutem Stress ähneln.

Ziel dieser Studie ist es, die tatsächliche Belastung und psychische Beanspruchung von Flüchtlingshelfer*innen in Deutschland anhand quantitativer Datensätze zu erfassen.

Ebenso sollen Faktoren identifiziert werden, die die Lebensqualität erhöhen und Faktoren, welche zu psychischen Beeinträchtigungen, Burnout und Sekundärem Traumatischem Stress führen.

Da es derzeit noch keine vergleichbare Studie zu den psychischen Belastungen bei Flüchtlingshelfer*innnen gibt, soll diese Forschungsarbeit die Lücke schließen und die Diskussion um mögliche Präventionsmöglichkeiten anregen und intensivieren.

 

Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Psychologie
Lehrstuhl Psychotherapie und Somatopsychologie
Rudower Chaussee 18, 12489 Berlin

Email: studie.fluechtlingshilfe@gmail.com

Der Link zu der Studie finden Sie unter:

Online-Befragung der HU Berlin zur psychischen Belastung von Flüchtlingshelfer*innen

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: