Spandau: Motardstraße

Print Friendly

AWO Wohnheim SpandauZentrale Aufnahmestelle für Flüchtlinge (ZASt)
Motardstraße 101A
13629 Berlin

Einrichtungsleiter: Jyoti Chakma
Telefon: 030/33 42 057
E-Mail: chakma@awo-mitte.de
E-Mail: wh-spandau@awo-mitte.de

Die Zentrale Aufnahmestelle für Flüchtlinge (ZASt) in der Motardstraße 101A fungiert offiziell als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge und Asylsuchende, die in Berlin eintreffen. Verwaltet wird die ZASt von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Mitte.

„Spandau hilft“ auf facebook

AWO Refugium Askanierring
Einrichtungsleiterin: Anke Küpschull
Tel.: +49 (0)30 224 459 762
E-Mail: awo-refugium-askanierring@awo-mitte.de

0 Gedanken zu „Spandau: Motardstraße

  1. Ich bin eine 64jährige Frau, deren Eltern Flüchtlinge waren. Meine Mutter machte sich im Januar 1945 in Ostpreußen auf die Flucht, mein Vater musste sich 1950 in Potsdam seiner Verhaftung durch die DDR Behörden ebenfalls durch Flucht entziehen. Diese und ähnliche Geschichten gibt es doch in vielen Familien. Und jeder hat damals – neben Anfeindungen durch eigene Landleute – auch Solidarität erfahren.

    Jetzt ist die Stunde in der wir uns erninnern sollten und mit Herz und Einsatz den Menschen helfen, die all die Schrecklichkeiten und lebensbedrohenden Umstände einer Flucht erlebt haben. Jesus von Nazareth hat dazu gesagt: Was du dem Geringsten unter uns getan, das hast du mir getan.

    So viel wird unser christliches Abendland beschworen, dann laßt uns alle chrisltich handeln!

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: